CDU Stadtverband Osterholz-Scharmbeck

CDU im Kino

Auf dem Bild vlnr: Marcus Oberstedt, Wolfgang Schrick, Brunhilde Rühl, Marie Jordan,
Michael Heins, Michael Oberstedt

Die CDU-Bürgermeisterkandidatin Marie Jordan traf sich gemeinsam mit den
Kommunalwahlkandidaten Brunhilde Rühl, Michael Heins, Marcus und Michael Oberstedt
mit Wolfgang Schrick, der in Osterholz-Scharmbeck die beiden Kinos Central Theater und
Oscar Kulturspielhaus betreibt. Die CDU-Kandidaten wollten zunächst von Schrick wissen,
wie die Situation aufgrund der 15-monatigen corona-bedingten Schließung sei. Schrick
berichtete hierzu, dass das Kino nunmehr erstmals seit dem 01.07. wieder geöffnet habe
und der Betrieb nun wieder anlaufe, jedoch natürlich noch nicht mit dem Normalbetrieb zu
vergleichen sei, da eine Vorsicht weiterhin bei den Besuchern vorhanden sei.
Weiter interessierten sich die CDU-Kandidaten für zukünftige Planungen, da Schrick in der
Vergangenheit mit besonderen Kinoerlebnissen wie dem Autokino an der Stadthalle und
dem Open Air-Kino auf dem Campus auf sich aufmerksam gemacht hatte. Auch hier
berichtete Schrick, dass er weiter daran plane, derartige Projekte umzusetzen und derzeit
Gespräche stattfänden. Im vergangenen Jahr habe er in der Freilichbühne Lilienthal Open
Air-Kino angeboten. In diesem Zusammenhang bedauerten die Christdemokraten, dass die
Verwaltung nicht dabei unterstütztt habe, in der Corona-Zeit ein Autokino an der
Stadthalle anzubieten, zumal dies in anderen Gemeinden rund um Bremen und in Bremen
möglich war. Derartige Angebote wurden sehr gut angenommen und auch viele Osterholz-
Scharmbecker seien nach Bremen ins Autokino gefahren. Die CDU-Fraktion im Stadtrat
habe sich daraufhin auch mit einem Auskunftsverlangen im zuständigen Fachausschuss zu
Wort gemeldet, da nicht nachvollziehbar sei, warum in Osterholz-Scharmbeck auf kreative
und innovative Vorschläge nicht mit Unterstützung von Seiten der Verwaltung reagiert
werde.
Bürgermeisterkandidatin Marie Jordan sagte im Anschluss: „Wir können sehr stolz sein,
dass wir zwei Kinos in Osterholz-Scharmbeck haben, die das kulturelle Angebote
bereichern und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten für jung und alt darstellen.“ Alle CDUKandidaten
waren sich einig, dass kreative Ideen, die das Leben in der Stadt vielfältiger
gestalten von der Verwaltung unterstützt werden sollten und nach Wegen gesucht werden
sollte, diese zu verwirklichen. Hier ist, wie man das in anderen Kommunen sieht, noch ein
deutlicher Verbesserungsbedarf und daran wird die CDU arbeiten.